Konzert-Wanderungen / Guitar Trekking Touren

Konzertwanderungen

 

Der Nürnberger Gitarrist Stefan Grasse entwickelte die Idee der Konzertwanderung und macht sich auf den Weg, um Natur und Musik mit allen Sinnen zu genießen. Mit seinem hochwertigen Instrument auf dem Rücken erwandert er sich seine Konzertorte. Er folgt damit seinen romantischen Vorbildern und spielt klassisch-romantische Musik in der Natur, in Höhlen, Burgen, Kirchen und Kapellen.

 
Im Gepäck hat Stefan Grasse romantische Musik für klassische Gitarre.
Eingeladen sind alle musikbegeisterte Mitwanderer. Zu den Konzerten in den Kirchen des Zeilortes sind alle Besucher herzlich willkommen.

 

Neue Termine für die Konzertwanderungen stehen noch nicht fest, werden aber hier bekannt gegeben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Konzertwanderungen sind öffentliche, aber keine kommerziellen Veranstaltungen.

Die Teilnahme an den Wanderungen ist kostenfrei, erfolgt aber auf eigene Verantwortung und Gefahr.

Die Teilnehmer*innen müssen sich NICHT anmelden. Man findet sich einfach zum Treffpunkt ein.

Die An- und Rückreise ist sehr gut mit dem VGN möglich.

Stefan Grasse reist ebenfalls mit dem VGN an.

Treffpunkt: Die Wanderung beginnt am Bahnhof bei Ankunft des Zuges.

Eine etwaige Absage wegen schlechter Witterung oder Krankheit wird hier im Internet bekannt gegeben.

Mittags ist eine Einkehr in einer Gaststätte geplant. Man kann sich natürlich auch selbst versorgen.

Die Wanderroute ist nicht verbindlich und kann variiert werden.

Die Konzerte finden immer um 15.00 Uhr statt.
Der Eintritt zum Konzert (ca. 40 Min.) ist ebenfalls frei und alle weiteren Besucher sind herzlich dazu eingeladen!

Spenden für Kirche und Musik sind willkommen.
Danach wandert man zum Ziel-Bahnhof.

Archiv 2014-2019

Konzertwanderungen

zu fränkischen Kirchen 2019

 

Nach zwei Jahren Pause griff der Nürnberger Gitarrist Stefan Grasse seine Idee der Konzertwanderung wieder auf und macht sich auf den Weg, um Natur und Musik mit allen Sinnen zu genießen. Mit seinem hochwertigen Instrument auf dem Rücken erwandert er sich seine Konzertorte. Er folgt damit seinen romantischen Vorbildern und spielt klassisch-romantische Musik in der Natur, in Höhlen, Burgen, Kirchen und Kapellen.
Im Gepäck hat Stefan Grasse romantische Musik für klassische Gitarre.
Eingeladen sind alle musikbegeisterte Mitwanderer. Zu den Konzerten in den Kirchen des Zeilortes sind alle Besucher herzlich willkommen.
Die vier Wanderungen liegen sternförmig um Nürnberg herum, sind als Tagesausflug konzipiert und mit dem ÖNV gut erreichbar.

 

So, 30.06.2019 Treuchtlingen - Weißenburg
So, 28.07.2019 Neustadt an der Aisch - Altheim (Dietersheim)
So, 29.09.2019 Velden an der Pegnitz - Neuhaus an der Pegnitz
So, 13.10.2019 Iphofen - Schwanberg

Guitar Trekking Tour 2016

 

„Das Wandern, meine Lust“

Romantische Lieder zur Gitarre


Eine musikalische Wanderung durch den Aischgrund
7. bis 14. August 2016
mit
Corinna Schreiter (Gesang) & Stefan Grasse (Gitarre)

 

 

 

 

 

 

 

 

© Martin Winter


Wanderungen rund um Höchstadt an der Aisch


Schirmherr: Gerald Brehm (Erster Bürgermeister von Höchstadt, Vorsitzender des Verein Karpfenland Aischgrund)
Nach dem Auftaktkonzert in Adelsdorf am Sonntag, den 7. August starteten Corinna Schreiter und Stefan Grasse am folgenden Tag ihre Wanderung.
08.08.16 Höchstadt Tag
Wanderung: Von Adelsdorf - Wiesendorf - Heppstädt - Neuhaus - Buch - Krausenbechhofen - Bürgerwald nach Höchstadt
Konzert im Schlossgewölbe Höchstadt an der Aisch
09.08.16 Vestenbergsgreuth Tag
Wanderung: Von Höchstadt nach Vestenbergsgreuth (Kräuterrundwanderweg)
Konzert im Firmensitz Martin Bauer Group


Wanderungen rund um Neustadt an der Aisch


Schirmherrin: Carola Kabelitz (Vorsitzende des Geschichts- und Heimatverein Neustadt, Kulturpreisträgerin der Stadt Neustadt)
12.08.16 Neustadt Tag
Wanderung: Von Münchsteinach (Führung Münster) nach Gutenstetten (Besichtigung der Johanniskirche mit Flügelaltar 1511, dem Keltenmuseum) über die Aischwiesen nach Neustadt.
Konzert im Schloss Neustadt
Sa, 13.08.16 Dietersheim Tag
Wanderung: Von Neustadt - Aischwiesen - Birkenfeld (Kloster und Kirche) - Unternesselbach (Kirchenburg mit Lutherlinde) - Altheim
Konzert in der Evang. Kirche Altheim
So, 14.08.16 Ipsheim Tag
Wanderung: Von Dottenheim - Hoheneck - Ipsheimer Weinberge (WeinWanderWeg) - Ipsheim
Konzert in der Evang. Pfarrkirche St. Johannis Ipsheim

 

Die Wanderinitiative wurde unterstützt von:

Landgasthof 3 Kronen Adelsdorf, Laufer Mühle, Heimat- und Verschönerungsverein Höchstadt an der Aisch, Kreissparkasse Höchstadt, Martin Bauer Group, Rotary Club Neustadt an der Aisch, Allee Hotel Neustadt an der Aisch, Aischgründer Karpfenmuseum

Guitar Trekking Tour 2015

 

Konzert-Wanderung durch die Fränkischen Schweiz
Von Pegnitz nach Forchheim

7. bis 14. August 2015
mit dem Gitarrenduo

Yvonne Zehner & Stefan Grasse

 

„Franken ist wie ein Zauberschrank. Immer neue Schubfächer tun sich auf und zeigen bunte, glänzende Kleinodien und das hat kein Ende.“

So schwärmte der Romantiker Karl Immermann über die Fränkische Schweiz.

 

 

 

© Michael Thiem

 

Romantiker als Vorbild
Für sein neuestes Projekt griff Grasse eine Idee auf, die gar nicht so neu ist.
Zusammen mit seiner Salzburger Gitarrenkollegin Yvonne Zehner packte er seine Konzertgitarre in den Rucksack und erwanderte die Fränkische Schweiz auf musikalischen Pfaden. Das Gitarrenduo folgte den romantischen Entdeckern dieser Landschaft und spielten klassische Musik in der Natur, in Höhlen, Burgen und Kapellen. Es waren die Romantiker Wilhelm Wackenroder, Ludwig Tieck, Victor von Scheffel und Karl Immermann, die sich für die Fränkische Schweiz begeisterten. Jean Paul wanderte „von einem Paradies ins andere“ und selbst Richard Wagner soll seine Inspiration zur Gralsburg im „Parsival“ durch die Burg Gößweinstein gefunden haben.

 

Von Pegnitz nach Forchheim
Die Wanderung vom 7. bis 14. August 2015 führte von Pegnitz über Pottenstein, Rabenstein, Gößweinstein, Neideck, Wiesenttal und dem Walberla nach Forchheim. Den Abschluss am Abend bildeten die täglichen Konzerte an ausgewählten historischen Plätzen des Zielortes. Auf den Programmen standen originale romantische Musik für zwei Gitarren, eine Opernbearbeitungen von Wolfgang Amadeus Mozart, zahlreiche Walzer und schottisch-irische Tänze.
Die Wanderinitiative wurde von der Tourismuszentrale Fränkische Schweiz unterstützt.

Guitar Trekking Tour 2014



 

Konzert-Wanderung rund um die Postalm im Salzburger Land


10. bis 16. August 2014


mit dem Gitarrenduo

Yvonne Zehner & Stefan Grasse

 


Stefan Grasse & Yvonne Zehner packten ihre Gitarren ein und erwanderten sich ihre Konzertorte. Ihre Wanderschaft brachte klassische Musik an ungewöhnliche Orte. Im Gepäck hatten sie Musik von Johann Kaspar Mertz, Wolfgang Amadeus Mozart, aber auch schottische Tänze und irische Ayres, sowie Minimal Musik von Steve Reich.

 

© Yvonne Zehner


Nach dem Konzert am Marktplatz am Sonntag, den 10. August 2014 starteten Yvonne Zehner und Stefan Grasse ihre Konzert-Wanderung: Radochsberg (Konzert Radochsbergkirche), Postalm (Konzert Rettenegghütte) Erlbachhütte, Pitschenberg (Konzert Erlbachhütte), Voglau (Konzert Rocheralmhütte), Au, Gsengalmhütte (Konzert Gsengalmhütte) und zurück nach Abtenau.
Die Wanderinitiative wurde von der Tourismuszentrale Abtenau, Salzburger Land unterstützt.